Köln - Kurz nach dem Grimme-Preis hat das unkonventionelle Quiz „Wer stiehlt mir die Show?“ den nächsten Medien-Preis abgeräumt.

Das Produktionsunternehmen Florida Entertainment wurde für die Show mit Moderator Joko Winterscheidt (43) am Donnerstag in Köln mit dem Deutschen Entertainment Award ausgezeichnet. Das teilte die Allianz Deutscher Produzenten mit, die die Auszeichnung erstmals vergab. Die Trophäe soll „produzentische Leistungen“ für Unterhaltungsformate honorieren.

Bei „Wer stiehlt mir die Show?“ können Kandidaten die Rolle des Quizmasters erobern. Im Fernsehen läuft die Show bei ProSieben. Am Dienstag hatte sie bereits den Grimme-Preis gewonnen. Beim Deutschen Entertainment Award setzte sie sich in der Kategorie „Best Development“ für die beste deutsche Eigenentwicklung durch.

In der Kategorie „Best Adaptation“ für die beste Adaption eines internationalen Formats gewann Constantin Entertainment für „LOL - Last One Laughing“. In der Sendung, die bei Amazon Prime Video zu sehen ist, versuchen Komikerinnen und Komiker, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Wer schmunzelt, fliegt aber raus. Showmaster ist Michael „Bully“ Herbig.

Auch zwei Nachwuchspreise für Talente in der Produktionsbranche wurden vergeben. Sie gingen an Maren Fleschenberg für „Sträter“ (Prime Productions) und Anna Franz für „LOL - Last One Laughing“ (Constantin Entertainment).