Sänger Marius Müller-Westernhagen (73) hat auf seinem Instagram-Profil ein Foto veröffentlicht, das ihn beim Impfen zeigt. Dazu schrieb er das Wort „Freiheit“. So lautet auch der Titel seines Kult-Songs aus dem Jahr 1987. Seine Fans werteten diese Aktion vom Freitag als Wortmeldung in der Impfdebatte – und als Verteidigung seiner Musik von Gegnern der Corona-Maßnahmen.

Auch prominente Kollegen aus der Musikbranche wie Peter Plate kommentierten den Beitrag positiv. Der Post hatte am Samstagnachmittag tausende „Gefällt“-Angaben. Das Lied „Freiheit“ gilt als eine der Hymnen aus der Zeit nach dem Mauerfall.