Berlin - Das erwartete Sommerwetter dürfte am Sonntag viele Menschen ins Freie locken. Laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind für Berlin und Brandenburg Temperaturen über 25 Grad drin. Es gelten jedoch weiterhin Corona-Auflagen: Im Freien dürfen sich gemäß der geltenden Verordnung maximal fünf Personen aus zwei Haushalten plus Kinder bis 14 Jahren treffen.

Vollständig Geimpften und Genesenen ist aber mehr gestattet: Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen fallen für sie weg. Bei Treffen mit anderen Personen werden Geimpfte und von Corona Genesene dann nicht länger mitgezählt. Abendliche Ausgangsbeschränkungen gelten für beide Gruppen ebenfalls nicht mehr.

Die Gastronomie ist in der Corona-Krise nach wie vor geschlossen, Restaurants und Kneipen dürfen aber außer Haus verkaufen. Weitere Lockerungen hängen unter anderem von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.

Nach dem Bundesgesetz zur Verschärfung der Corona-Maßnahmen gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 5 Uhr. Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz (Ansteckungen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Zahl 100 unterschreitet, werden die Maßnahmen am übernächsten Tag zurückgenommen. In Berlin war die Inzidenz in der Corona-Pandemie am Freitag zum ersten Mal seit längerem unter die Marke von 100 gefallen.