Berlin - Der Spätsommer in Berlin und Brandenburg scheint erst einmal zu Ende zu sein. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam mitteilte, wird es am Mittwoch wechselhaft. Ab dem Nachmittag kann es in Berlin und Brandenburg wiederholt zu Schauern sowie örtlichen Gewittern kommen. Auch Starkregen ist möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 25 Grad.

Am Donnerstag regnet es vor allem in den südlichen Landesteilen. Sonst bleibt es meist trocken. Zeitweise lässt sich sogar die Sonne blicken. Höchstwerte liegen am Donnerstag bei 19 bis 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

Die Temperaturen gehen der Vorhersage zufolge bis zum Wochenende auf maximal 19 Grad zurück: Am Freitag soll es noch etwa 20 Grad werden. Die Sonne scheint und es bleibt meist trocken. Zu Wochenbeginn waren teilweise noch bis zu 25 Grad erreicht worden.