Das Wetter in Berlin und Brandenburg bleibt wechselhaft. Der Mittwoch startet laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit einem Mix aus Sonne und Wolken und meist trocken. Gegen Mittag und Nachmittag kann es jedoch regnen und vereinzelt auch kurz gewittern. Die Temperaturen steigen dem DWD zufolge auf Höchstwerte zwischen 19 bis 22 Grad an. Die Nacht soll demnach weitgehend trocken bleiben bei Tiefstwerten zwischen elf und acht Grad.

An Christi Himmelfahrt ist der Vorhersage zufolge mit einem Mix aus Sonne und Wolken zu rechnen. Bei Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad bietet sich der Feiertag für Ausflüge im Freien an. Nur vereinzelt kann es auch leichte Schauer geben. Im Tagesverlauf kommt laut DWD ein frischer Westwind mit teils Windböen auf. In der Nacht ziehen dann mehr Wolken auf und es kühlt sich auf Werte zwischen 13 bis neun Grad ab.

Der Brückentag startet vor allem südlich von Berlin noch mit Regen. Zum Mittag hin lässt der Regen nach und es ist nur noch vereinzelt mit Schauern zu rechnen. Mit Höchstwerten zwischen 17 bis 20 Grad kühlt es sich am Freitag leicht ab. Aus Westen wehen im Tagesverlauf teils stürmische Böen. Zum Abend lässt der Wind laut Vorhersage dann nach.