Das Wetter in Berlin und Brandenburg bleibt zunächst wolkig und trüb, zum Ende der Woche besteht aber die Chance auf etwas Sonnenschein. Der Mittwoch beginnt laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) wolkig, gelegentlich ist Regen oder Sprühregen möglich bei Temperaturen zwischen drei und fünf Grad.

Am Donnerstag bleibt es bewölkt und auch der Regen hält an. Im Verlauf des Nachmittags lockert es im Norden der Region etwas auf, örtlich gibt es weiterhin Regenschauer, auch Sturmböen sind möglich. Die Temperaturen liegen zwischen fünf und sieben Grad. Der Freitag beginnt zunächst wieder wolkig und südlich von Berlin noch mit etwas Regen. Im Laufe des Tages lockert der Himmel auf, im Norden Brandenburgs wird die meiste Sonne erwartet. Die Höchstwerte liegen zwischen sechs und sieben Grad.