Berlin/Potsdam - In Berlin und Brandenburg bleibt es bei milden Temperaturen wolkig und trüb. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) ist es am Dienstag stark bewölkt, teilweise hochnebelartig bedeckt. Gebietsweise wird Regen oder Sprühregen erwartet. Die Temperaturen liegen zwischen fünf und neun Grad.

Der Mittwoch bleibt stark bewölkt, aber trocken bei Höchstwerten zwischen acht und zehn Grad. Auch am Donnerstag prägen dichte Wolken das Wetter, im Laufe des Tages lockern die vor allem in der Uckermark allerdings etwas auf. Es bleibt trocken bei acht bis zehn Grad. Am Wochenende wird es laut wetter.net-Prognose wieder etwas kühler: Am Samstag und Sonntag werden Temperaturen um die vier Grad erwartet.

Bis zum vierten Advent soll es mild und trocken bleiben. Danach könnten kalte Luftmassen aus Russland nach Deutschland ziehen, stellt Wetterexperte Dominik Jung in Aussicht. Ob auch Schnee fallen wird, ist jedoch nicht sicher. Möglicherweise bleibt es bei trockener Kälte – und die Deutschen erwartet auch in diesem Jahr ein schneefreies Weihnachtsfest.