Berlin - Die Menschen in Berlin und Brandenburg können sich auf ein nebliges und mildes Herbstwochenende einstellen. Am Samstag bleibe es in weiten Landesteilen zunächst neblig und bewölkt, teilte der Deutsche Wetterdienst am Samstagmorgen mit – nur in den südlichen Teilen Brandenburgs könne es teils heiter sein. Ab dem Nachmittag sollen die Wolken zurückgehen. Es bleibt trocken bei Höchsttemperaturen von 20 bis 24 Grad. In der Nacht kann es auf bis zu 7 Grad abkühlen, lokal kann wieder dichter Nebel auftreten.

Auch am Sonntag beginnt der Tag voraussichtlich neblig und bewölkt, im Tagesverlauf soll es teilweise aufklaren. Die Höchstwerte liegen wie am Vortag bei 20 bis 24 Grad, in der Nacht fallen die Temperaturen auf bis zu 7 Grad.

Erst mit Beginn der kommenden Woche kündigt sich ein leichter Wetterumschwung an: Tagsüber könnten die Temperaturen auf bis zu 25 Grad steigen, auch das Nebelrisiko soll sinken.