Wetter in Berlin: Am Wochenende wird es wolkig aber warm

Am Freitag steigengen die Temperaturen auf bis zu 18 Grad, auch wenn die Sonne sich kaum sehen lässt. Am Samstag und Sonntag wird es ähnlich. 

Die Spree in Berlin-Friedrichshain im herbstlichen Nebel. 
Die Spree in Berlin-Friedrichshain im herbstlichen Nebel. imago/Hohlfeld

Am Wochenende werden in Berlin und Brandenburg viele Wolken, aber auch hohe Temperaturen erwartet. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen mitteilte, startet der Freitag mit vereinzeltem Nebel, der sich über den Tag in dichte Wolken verwandelt. Bei Höchsttemperaturen zwischen 16 und 18 Grad bleibt es den ganzen Tag lang bewölkt. Gegen Abend und in der Nacht kommt es laut Vorhersage des DWD gebietsweise zu Regen und es kühlt auf elf Grad ab.

Auch am Samstag scheint die Sonne kaum durch, erst am Nachmittag lockert der dichte Wolkenhimmel ein wenig auf. Vormittags kann es im Süden Brandenburgs zu Schauern kommen. Die Temperaturen am Tag steigen auf 17 bis 19 Grad. In der Nacht werden laut Prognose Werte zwischen elf und 13 Grad erwartet.

Der Sonntag startet ebenfalls mit vielen Wolken, die sich nur wenig über den Tag auflösen. Dabei wird es tagsüber sehr warm bei Höchsttemperaturen von 19 bis 22 Grad. Der Wind legt ein paar Gänge zu und es kommt gebietsweise zu Windböen. In der Nacht kühlt es dann auf Temperaturen von acht bis zwölf Grad ab.