Berlin - Die Verkehrsinformationszentrale hat vor Glatteis am Mittwoch gewarnt. Auf Twitter schrieb die Einrichtung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz: „Bitte Vorsicht auf den Straßen, Geh- und Radwegen in Berlin und Brandenburg. Es besteht die Gefahr des Auftretens von örtlichem Glatteis.“

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet für Mittwochnachmittag in Berlin und Brandenburg teils kräftigen Schneefall mit Sichtbehinderungen und Mengen zwischen einem und drei Zentimetern sowie erneuter Glättegefahr. Mit glatten Straßen muss demnach bereits am Morgen gerechnet werden. Laut DWD sind bei zwei bis vier Grad auch Schneeschauer möglich.

Für Donnerstag kündigte der DWD neben einer dicken Wolkendecke am Himmel auch vereinzelte Schneeschauer an. Die erwarteten Maximalwerte liegen bei null bis zwei Grad. In der Nacht auf Freitag könne es dann bei Tiefstwerten zwischen minus einem und minus drei Grad gelegentlich etwas schneien und zu Glätte auf den Straßen kommen, hieß es.