Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat dem Gesundheitsministerium der Ukraine und anderen zuständigen Stellen angeraten, Krankheitserreger zu zerstören, an denen in Laboren im Land geforscht wurde. Wie die WHO gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte, bestehe ansonsten die Gefahr, dass es bei Angriffen zu Verschüttungen der Labore kommen könne, durch die Erreger oder Toxine freigesetzt werden könnten.

Die Weltgesundheitsorganisation machte weder Angaben dazu, wann sie die Empfehlung abgegeben hatte, noch zu den Arten von Krankheitserregern oder Toxinen, die in den Laboren der Ukraine untergebracht sind. Auch, ob die Empfehlung befolgt wurde, blieb offen.