Wetter in Berlin: Autofahrer kämpfen mit erster Glätte und Schneeregen

Den Autofahrern in Berlin macht am Morgen der erste Wintereinbruch zu schaffen. Die Temperaturen sinken auf unter null Grad. Es gibt noch keine größeren Unfälle.

Berlins Autofahrer müssen am Freitag wegen des ersten winterlichen Wetters aufpassen.
Berlins Autofahrer müssen am Freitag wegen des ersten winterlichen Wetters aufpassen.dpa/Paul Zinken

Berlins Autofahrer haben am Freitagmorgen mit dem ersten Frost, Schneeregen und glatten Straßen zu tun. Das Thermometer sank nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in der Nacht auf minus zwei Grad. Nach Auskunft der Berlin Feuerwehr kam es schon vereinzelt zu Unfällen, bei dem aber niemand ernster verletzt wurde.

Am Freitag bleibt das Wetter winterlich. Es wird nach Informationen des Deutschen Wetterdienstes stark bewölkt bis bedeckt. Im Laufe des Tages muss mit Niederschlägen, teils als Schnee, teils als Regen, gerechnet werden. Anfangs kommt es zu lokaler Glätte. Im Tagesverlauf  wird es trockener. Gegen Abend ist es dann gering bewölkt bis wolkig. Es kommt noch zu leichten Niederschläge.  Die Höchstwerte liegen bei null bis plus drei Grad.