Wuppertal - Im Wuppertaler Stadtbezirk Barmen musste die Feuerwehr offenbar ein Kind aus einer Packstation retten. Dies geht aus einem Bericht der Bild-Zeitung hervor. Demnach war das Kind zum Spielen in das Postfach geklettert und kam nicht mehr allein hinaus. Die Tür habe sich von außen verschlossen. Es habe keine Möglichkeit mehr für das Kind gegeben, das Postfach wieder zu verlassen. 

Gegen 19 Uhr sollen die Einsatzkräfte zu dem kuriosen Vorkommnis gerufen worden sein. Sie sollen das Kind aus seiner Gefangenschaft befreit und es unverletzt der Mutter übergeben haben. Die Feuerwehr setzte dem Bericht zufolge technisches Gerät ein, um das Postfach zu öffnen.