Berlin - Bei einer großangelegten Lokal- und Gewerbekontrolle in Neukölln sind Polizeibeamte in Shishabars und Spätis auf mehrere gewerberechtliche Vergehen gestoßen. Das sagte eine Sprecherin am Dienstagabend. Auch Ordnungsamt, Steuerfahndung und Zoll beteiligten sich an der Kontrolle, in deren Verlauf kleinere gewerberechtliche Verstöße aufgedeckt wurden – zum Beispiel eine fehlende Prüfplakette an einem Spielautomaten. Außerdem wurde ein Verstoß gegen das Waffengesetz registriert.

„Die vielen Kontrollen tragen unter anderem dazu bei, dass sich Gewerbetreibende an die gesetzlichen Bestimmungen halten“, sagte Polizeisprecherin Dajana Hirth gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt kontrollierten die Beamten am frühen Dienstagabend sechs Gewerbeeinheiten. Eine abschließende Bilanz des Einsatzes steht noch aus.