Zusammenstoß an Kreuzung: vier Menschen verletzt

Ein Taxi ist an einer Kreuzung in Berlin-Lankwitz mit einem Auto zusammengestoßen und hat sich überschlagen. Die beiden Fahrer der Autos sind schwer verletzt...

ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin-Ein Taxi ist an einer Kreuzung in Berlin-Lankwitz mit einem Auto zusammengestoßen und hat sich überschlagen. Die beiden Fahrer der Autos sind schwer verletzt, die Insassen des Taxis leicht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach war der 43-jährige Taxifahrer in der Nacht zu Freitag mit seinen beiden Fahrgästen, einer 66-jährigen und einer 73-jährigen Frau, auf der Belßstraße unterwegs, als er an der Ecke Wichurastraße mit einem Auto kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls kam das Taxi ins Schleudern und überschlug sich. Die beiden Frauen mussten aus dem Wagen befreit werden, konnten jedoch nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Sowohl der 43-jährige Taxifahrer als auch die ebenfalls 43-jährige Autofahrerin erlitten durch den Unfall schwere Verletzungen und blieben stationär im Krankenhaus.

Warum es zu dem Zusammenstoß kam, ist nach Angaben der Polizei zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt noch unklar. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt.