Ein Polizist steht am Dienstag vor einer der beiden überfallenen Banken.
Foto: Eric Richard

BerlinZwei Banküberfälle sorgen seit den Morgenstunden für Polizeieinsätze in der Hauptstadt. Bislang unbekannte Täter sollen die Überfälle zwischen 9 Uhr und 9.30 Uhr begangen haben. Betroffen sind nach Informationen der Berliner Zeitung zwei Bankfilialen in der Hauptstraße im Bezirk Schöneberg sowie am Kurfürstendamm im Bezirk Charlottenburg.

In beiden Fällen konnten die Täter laut Polizei anschließend unerkannt flüchten. Ob die Täter Bargeld oder andere in den Banken gelagerte Wertgegenstände erbeuten konnten, ist noch unklar. Verletzte gab es nach ersten Informationen offenbar nicht.

„Wir prüfen, ob ein Zusammenhang besteht und ob und in welcher Höhe Geld erbeutet wurde“, teilte die Polizei am Vormittag via Twitter mit.