Der Unfallort auf der Potsdamer Straße in Schöneberg.
Foto: Morris Pudwell

BerlinIn Berlin ist es am Freitagnachmittag zu zwei schweren Unfällen mit Radfahrern gekommen. In Reinickendorf wurde eine Radfahrerin auf der Lindauer Allee Ecke Roedernallee von einem Lkw erfasst und getötet. Wie die Polizei mitteilte, erfasste der 62-jährige Lkw-Fahrer die Frau beim Rechtsabbiegen in die Lindauer Allee. Wer die Radfahrerin ist, ist bislang laut Polizei unklar. Dies müsse eine gerichtsmedizinische Untersuchung klären.

In Reinickendorf wurde eine Radfahrerin von einem Lkw erfasst und getötet.
Foto: Morris Pudwell

In Schöneberg wurde auf der Potsdamer Straße zwischen Großgörschen- und Goebenstraße ein Radfahrer von einem Polizeiwagen angefahren und schwer verletzt. Der Polizeiwagen war mit Blaulicht und Martinshorn im Einsatz. Gegen 14.30 Uhr wollte der 31-jährige Radfahrer die Fahrbahn der Potsdamer Straße überqueren und wurde hierbei von dem Einsatzwagen erfasst. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden Polizisten wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.