BerlinEin Zeuge hat in der Nacht auf Freitag zwei schwerverletzte Männer auf der Dreilindenstraße in Nikolassee gefunden. Wie die Polizei mitteilte, alarmierte der Zeuge gegen zwei Uhr die Polizei und Feuerwehr, nachdem er einen 19-Jährigen schwerverletzt auf dem Gehweg liegend entdeckt hatte.

Auf der Straße daneben stand ein Taxi mit geöffneten Türen, vor dem der mutmaßliche Fahrer auf der Straße lag. Auch er war schwerverletzt. Beide Männer wurden von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Für den 19-Jährigen besteht Lebensgefahr.

Foto: Morris Pudwell
Rettungskräfte kümmern sich um einen der Schwerverletzten.

Nach Aussagen einer Zeugin und des verletzen Taxifahrers soll der 19-Jährige aus bislang ungeklärten Gründen den Fahrer angegriffen haben, nachdem er sich von ihm ihn die Dreilindenstraße hatte bringen lassen. Daraufhin setzte sich der 51-Jährige mit einem Messer zur Wehr und verletzte den jungen Mann damit lebensgefährlich. 

Die Ermittlungen werden Mordkommission beim Landeskriminalamt weitergeführt.