Zwei Frauen wurden in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild).
Foto: imago images/Christian Spicker

JoachimsthalBei einem Verkehrsunfall auf der A11 bei Joachimsthal im Landkreis Barnim (Brandenburg) sind zwei Menschen getötet worden. Die Autobahn war bis Sonntagmorgen acht Stunden lang gesperrt. 

Ein Auto habe aus zunächst ungeklärten Umständen die Mittelleitplanke durchbrochen und sei auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden, sagte eine Polizeisprecherin. Die beiden Insassen starben noch an der Unfallstelle. Ein anderes Auto prallte in das Wrack.

Zwei Frauen wurden dabei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Wegen der Aufräumarbeiten wurde die A11 zwischen den Ausfahrten Joachimsthal und Pfingstberg in beiden Richtungen voll gesperrt.