Mailand - Der Rocksänger und Fotograf Bryan Adams hat sich laut eigenen Angaben zum zweiten Mal in einem Monat mit Corona infiziert. Zumindest würde dies ein positiver PCR-Test nahelegen. Der Test habe am Mailänder Flughafen stattgefunden. „Also ab ins Krankenhaus für mich. Danke für all Eure Unterstützung“, schrieb der Musiker auf Instagram am Donnerstag und postete dazu ein Bild von sich mit Mund-Nase-Schutz.

Zwei weitere Bilder zeigten ihn, wie er von einem Rettungswagen abgeholt und in eine Klinik gebracht wurde. Der 62-Jährige wollte in Italien den neuen Pirelli-Kalender für das kommende Jahr präsentieren, für den er die Fotos machte. Es ist nicht das erste Mal, dass der doppelt geimpfte Star aufgrund eines positiven Corona-Tests kurz vor einem wichtigen Termin ins Krankenhaus musste. Er war bereits Ende Oktober vor einer Bühnenshow positiv getestet worden.

Der Sänger musste damals in letzter Minute einen großen Auftritt am 30. Oktober in Cleveland absagen. Wie das Fachmagazin Billboard berichtete, hatte ein Sprecher des Künstlers nach dem Positiv-Test bestätigt, dass Bryan Adams „vollständig geimpft ist und keinerlei Symptome aufweist“.

Der in Kanada geborene Musiker sollte eigentlich zusammen mit R&B-Star H.E.R. bei Tina Turners Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ auftreten. Gemeinsam wollten sie den Turner-Song „It’s Only Love“ auf ihre Art interpretieren. Musikerkollege Keith Urban sprang daraufhin kurzerhand als Duett-Partner ein. Es wurden keine weiteren Einzelheiten genannt, wann Adams die Diagnose erhielt und wann genau er die Show absagte.

Ob die Präsentation des neues Pirelli-Kalenders nun verschoben wird, war zunächst unklar. Unter dem Motto „On the Road“ hat Adams Musikerinnen und Musiker in typischen Situationen einer Tournee abgelichtet. Auf den Fotos sind unter anderem Cher, Iggy Pop, Rita Ora und Jennifer Hudson zu sehen.