Seit dem 11. September 2001 überschütten uns die Medien mit Nachrichten, Kommentaren, Berichten über Islamisten, El Kaida, Bin Laden, schiitische und sunnitische Selbstmordattentäter, Terrorcamps und islamistische "Schläfer". Es häufen sich Misserfolge und Niederlagen durch die Taliban. Wir müssen uns am Hindukusch verteidigen. Gegen wen wohl?Positives vom Islam ist nicht zu vernehmen. Und da wundert man sich, dass die Leute Angst davor haben? Herr, vergib ihnen (den Journalisten), denn sie wissen nicht, was sie tun.Joachim Loeb, per E-Mail