Nach jahrelangen Diskussionen und monatelangen Vorbereitungen werden die Bundesländer an diesem Dienstag in Karlsruhe abermals das Verbot der rechtsextremen NPD beantragen. Dies bestätigten mehrere Innenministerien am Montag auf Anfrage. In dem Verbotsantrag wird der NPD und ihren 6 000 Mitgliedern eine geistige Nähe zur Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) von Adolf Hitler attestiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.