Der US-Geheimdienst NSA greift womöglich doppelt so viele Daten aus Deutschland ab wie bislang bekannt. So könnte der Nachrichtendienst pro Monat auf bis zu eine Milliarde Datensätze aus Deutschland zugreifen. Bislang hieß es, dass der NSA 500 Millionen Datensätze in der Bundesrepublik jeden Monat einsammelt, deutlich mehr als in anderen EU-Staaten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.