Mit einer eigenen Castingshow ist Deutschlands Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn derzeit in China auf der Suche nach dem besten Nachwuchs-Torhüter. Am Donnerstagabend begann seine vom Sender Heilongjiang TV ausgestrahlte Fernsehshow, an dem Wettbewerb beteiligen sich mehrere Nachwuchstalente im Alter zwischen 17 und 24 Jahren, darunter zwei Frauen. Siegesprämie ist nach Angaben der Tageszeitung China Daily ein Torwarttraining in Deutschland. Kahn, Kampfname Titan, höchstpersönlich will in den zehn Folgen der Show den "Super-Keeper" ermitteln.Spätestens seit der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea ist Kahn in Asien ein Star und China im Fußballfieber - eine Leidenschaft, die sich allerdings nicht unbedingt in der Leistung der Profis niederschlägt: Auf der Fifa-Weltrangliste steht die Nationalmannschaft der Volksrepublik auf Platz 98, noch hinter den Kapverdischen Inseln und Island. (AFP)------------------------------Foto: Im chinesischen Fernsehen: Oliver Kahn.