In der besten aller Welten wäre das Neun-Euro-Ticket die Lösung nahezu aller Probleme. Allein schon seine Ankündigung, sie wäre eine Fanfare, ein Freudenschrei: Vom 1. Juni bis zum 31. August 2022 wird eine unfassbar verbilligte Fahrkarte alle Bürgerinnen und Bürger angesichts der hohen Energiepreise entlasten und deutschlandweit in Bussen und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs gelten, außerdem wird sie Umwelt und Klima schonen und mehr Lust auf die öffentlichen Verkehrsangebote machen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.