Kaum zu ertragende Bilder jagen seit Wochen durch die Medien: Bilder Geflüchteter aus der Ukraine, Bilder von Nicht-Europäer:innen, die auf der Flucht über das Mittelmeer aus dem Wasser gerettet oder gar tot geborgen werden. Anstatt „echte“ gegen vermeintlich „unechte“ Geflüchtete auszuspielen, steht Europa heute erneut vor der Aufgabe, sich seinem historischen Erbe zu stellen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.