Ich bin froh, nicht Olaf Scholz zu sein. Grundsätzlich sowieso, erst recht aber aktuell. Als hauptamtlicher Entscheidungsträger mit verantwortlich zu sein für die überlebensgroße Frage, an der Eskalationsspirale zu einem möglichen dritten Weltkrieg mitzudrehen, an dessen Ende, wie wir schon in der Schule gelernt haben, ein atomarer Vernichtungsschlag stehen könnte, den wir alle nicht überleben würden – das ist nicht gerade beneidenswert. Und macht wohl auch wenig Spaß.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.