Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine zeigt immer schlimmere Folgen. Immer mehr Menschen sterben und werden verletzt, Zivilisten und natürlich Soldaten auf beiden Seiten. Immer mehr Menschen werden aus ihrer Stadt, ihrem Dorf vertrieben. Deshalb muss Russland endlich zur Deeskalation bereit sein und das Angebot von Präsident Selenskyj zu direkten Verhandlungen auf höchster Ebene annehmen, um den Krieg zu beenden und auch die Fragen der Krim und des Donbass umfassend zu lösen. Was ist Putins Ziel? Soll die gesamte Ukraine einverleibt werden? Will er das Land teilen? Putin sollte wenigstens einmal sagen, was er eigentlich will.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.