Berlin - Es ist zur Zeit sehr viel von Völkermord die Rede. Selbst der amerikanische Präsident hat Russland Völkermord vorgeworfen, nachdem bereits der ukrainische Präsident Selenskyj diesen Vorwurf erhoben hat und mehr und mehr Medien auf diesen Zug aufgesprungen sind. Für die Öffentlichkeit ist Völkermord zum schlimmsten aller Verbrechen geworden, und wo immer ein Massaker besonders viele Opfer fordert oder als besonders grausam empfunden wird, taucht dieser Vorwurf auf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.