Der Verfassungsschutz hat ihn zwar nicht auf dem Radar, aber er geht um in Deutschland: der Einkommens-Extremismus, seit mehr als 20 Jahren. Zwei Zahlen begründen diesen Verdacht. Die erste: 18.400 Euro, der Mindestlohn für ein Jahr Arbeit. Die zweite Zahl: 22 Millionen Euro, das Maximalgehalt, von dem man in Deutschland weiß, auch für ein Jahr Arbeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.