Friedensverhandlungen für die Ukraine: Gebt dem Papst eine Chance

Der Vatikan knickt gegenüber Russland ein, will als Vermittler einen Waffenstillstand in der Ukraine erzielen. Aber ist Franziskus der Richtige dafür? Ein Kommentar.

Papst Franziskus
Papst FranziskusAP/Gregorio Borgia

Russland hat vom Vatikan auf diplomatischem Weg eine Entschuldigung für eine Erklärung von Papst Franziskus über Tschetschenen und Burjaten erhalten, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zakharova. 

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat