Die im April beschlossene Umbenennung der Straße 110 in Wilhelmsruh in Siegfried-Baruch-Weg ist jetzt rechtswirksam, teilt das Bezirksamt Pankow mit. Siegfried Baruch (1901-1973) war unter anderem Lehrer und Erzieher am II. Waisenhaus der Jüdischen Gemeinde in der Berliner Straße. Nach seiner Befreiung aus dem Lager Auschwitz-Birkenau arbeitete er zunächst im Kinderheim Wannsee, im März 1947 übernahm Baruch die Leitung des jüdischen Kinderheims in Niederschönhausen. (BLZ)