Ein Polizist kontrolliert auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies einen Autofahrer. Tönnies muss seinen Hauptproduktionsbetrieb in Rheda-Wiedenbrück in Westfalen bis auf weiteres herunterfahren.
Foto: dpa/David Inderlied

Gütersloh - Die Zahl der Corona-Infektionen beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück ist auf mehr als 1000 gestiegen. Von 3127 Befunden seien 1029 positiv, sagte der Landrat des Kreises Gütersloh, Sven-Georg Adenauer (CDU), am Sonnabend auf einer Pressekonferenz. Er betonte zugleich, es gebe bislang „keinen signifikanten Eintrag“ des Virus in die allgemeine Bevölkerung. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.

Weitere aktuelle Themen