Die lange, mit einem weißen Tuch und weißem Porzellan gedeckte Tafel sieht aus, als hätten die Gäste sie gerade verlassen. Fünfzehn hochlehnige Stühle stehen eng an eng um den Tisch. In seiner Mitte entfaltet sich eine Reihe vergilbter Dokumente fast über die ganze Länge. Der Tisch symbolisiert jenen, an dem vor 80 Jahren die 15 Teilnehmer der Wannseekonferenz über die systematische Ermordung von Millionen Juden berieten. Hier saßen die Täter. Sie sind verschwunden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.