Abgeschiedenheit auf Wangerooge: Ein Mann spaziert über den Strand.
Foto: dpa

Wangerooge - Abgeschiedener geht es kaum: Auf Wangerooge sind die Bewohner gerade im Winter unter sich. Von der Nordseeinsel mit rund 1300 Einwohnern startet mitunter nur eine Fähre pro Tag, wenn sie bei Stürmen nicht sogar ausfällt. Jetzt, in Zeiten von Corona, wird die Abgeschiedenheit wohl noch größer ausfallen – auf unbestimmte Zeit (siehe Kasten unten).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.