Glasgow/London - „The Clutha Vaults“ ist eine Institution in Glasgow. Ein Musikpub, wo man hingeht, das angesagt ist. Am Freitagabend spielt in den niedrigen Räumen am Ufer des Clyde-Flusses eine Ska-Band. Etwa 120 Leute sind gekommen, feiern, tanzen, trinken. Kurz vor halb elf verwandelt sich die fröhliche Feier in der Nacht zum St.-Andrews-Day abrupt in einen Alptraum. Ein Hubschrauber der Glasgower Polizei stürzt auf das Flachdach des Pubs, des Gebäude bricht teilweise ein. Besucher werden unter Trümmern begraben, nach Angaben der Polizei sterben mindestens acht Menschen.

Am Tag danach bietet sich in Glasgow ein Bild des Grauens. Das Wrack des Hubschraubers vom Typ Eurocopter steckt noch immer im Dach des Gebäudes fest. Die Rettungskräfte decken eine große Plane darüber, um den Blick auf das Horrorszenario zu verbergen. Intensiv versuchen die Rettungsteams, noch Überlebende zu finden, Suchhunde sind im Einsatz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.