Berlin - Die AfD wird vor dem eigentlichen Wahlkampf für den Bundestag erst einmal einen parteiinternen durchführen. Für die Spitzenkandidatur treten jetzt gewissermaßen zwei Lager gegeneinander an: Die Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Alice Weidel, will gemeinsam mit dem AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla als Spitzenduo antreten. Das wollen aber auch die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar und der frühere Generalleutnant Joachim Wundrak, der in Niedersachsen auf Listenplatz eins der AfD steht. Über das Spitzenduo werden die Parteimitglieder online abstimmen. Der Bundesparteitag hatte vor rund drei Wochen keine Festlegungen dazu gemacht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.