Berlin - Die Bundesregierung hat keine Vorkehrungen für einen Erstkontakt mit Außerirdischen getroffen. Entsprechende Angaben machte sie in ihrer Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek, aus der die „Bild“ zitiert.

Keine konkreten Pläne

Es gäbe keine Pläne oder Protokolle, „da die Bundesregierung einen Erstkontakt auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand für äußerst unwahrscheinlich“ halte.

Auch bi- oder multilaterale Gespräche mit anderen Staaten habe es zu dem Thema nicht gegeben. Vor Aliens gewarnt hatte in der Vergangenheit zum Beispiel der inzwischen verstorbene Physiker Stephen Hawking. Er hatte der Menschheit zudem nur noch 100 Jahre auf der Erde gegeben.

(dpa, afp, red)