Düsseldorf/Bonn - Die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln sind kein Einzelfall. Auch in Düsseldorf liegen mittlerweile 15 Anzeigen vor, sagte eine Polizeisprecherin. Vier seien in der Silvesternacht eingegangen, die weiteren Opfer hätten sich nach den Ereignissen von Köln an die Polizei gewandt.

Die Übergriffe, von denen einige mit Diebstählen verbunden waren, hätten sich überwiegend in der Altstadt ereignet. Die Täter stammten nach Beschreibungen der Opfer aus dem nordafrikanisch-arabischen Raum. Große Probleme mit Straftätern aus Nordafrika hat die Düsseldorfer Polizei schon seit langem.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.