Berlin - Nach dem Tod von Anis Amri fahnden die Behörden weiter mit Hochdruck nach möglichen Mittätern. Sie vermuten, dass der mutmaßliche Terrorist vom Breitscheidplatz Helfer hatte – unter anderem in Frankreich, das er nach Angaben aus Rom auf dem Weg nach Italien passierte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.