Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen) gab am Montag ihren Rücktritt bekannt. Zuvor hatte sie eine Erklärung abgegeben, in der sie sich für einen vierwöchigen Urlaub kurz nach der Flutkatastrophe im Ahrtal im Jahr 2021 entschuldigte. Die Berliner Politikberaterin Mareile Ihde verfolgte die Pressekonferenz. Sie stellt der Ministerin ein verheerendes Zeugnis aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.