Berlin - Der Kampf gegen den Terror des IS und der Krieg in Syrien könnte Russland wieder zurück in die Gruppe der G8-Staaten führen. Russland war nach der Annexion der Krim im vergangenen Jahr aus der Runde der wichtigsten Industriestaaten ausgeschlossen worden. Zum Gipfel im bayerischen Schloss Elmau im Frühjahr war die russische Staatsführung nicht geladen worden. Jetzt hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Russland eine Rückkehr in den Kreis der G8-Staaten in Aussicht gestellt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.