Die Kluft zwischen Arm und Reich nimmt unübersehbar in Deutschland zu.
Foto: imago

In Berlin sind so wenig Menschen von Armut gefährdet wie seit mindestens zehn Jahren nicht mehr. Dennoch gehört die Hauptstadt zu den vier Bundesländern mit der höchsten Armutsgefährdungsquote. So das zwiespältige Ergebnis des Armutsberichts, den der Paritätische Wohlfahrtsverband am Donnerstag in Berlin vorstellte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.