Die EU-Kommission will Arzneimitteltests an Menschen erleichtern. Die Einbindung unabhängiger Ethik-Kommissionen in klinische Tests soll aufgeweicht werden. Nach der Gesetzesinitiative soll es künftig ein einzelner Mitgliedstaat sein, in dem eine zentrale Ethik-Kommission die Nutzen und Risiken der medizinischen Tests an Menschen bewertet. Im Bundestag hat sich eine überfraktionelle Initiative aus CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen gegen den Vorstoß aus Brüssel gewandt. Auch Ludwig Siep, Philosoph und Vorsitzender der Zentralen Ethik-Kommission am Robert-Koch-Institut, ist sehr skeptisch.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.