Eine gefälschte Nachricht hat zwischen Pakistan und Israel ein gefährliches Missverständnis ausgelöst. Der pakistanische Verteidigungsminister Khawaja Asif drohte Israel mit den Atomwaffen seines Landes. Der Grund dafür: Er war auf die Meldung einer Fake-News-Seite hereingefallen.

Wie Spiegel Online schreibt, stammt die falsche Nachricht von der Online-Seite "AWD-News" und wurde am 20. Dezember veröffentlicht. Darin heißt es, dass der ehemalige israelische Verteidigungsminister Maoshe Yaalon gedroht hätte, Pakistan mit Nuklearwaffen anzugreifen, falls das Land sich in den Syrienkonflikt einmischen und Soldaten dorthin schicken würde.

Nach der Drohung sah Israel sich gezwungen, auf diese Falschmeldung zu reagieren. Der Bericht sei frei erfunden, heißt es. Zum einen hätte Yaalon das nie gesagt, zum anderen wäre er sowieso bereits seit Mai nicht mehr Verteidigungsminister des Landes.