Auf Kosten des Kiezes

Teil II: Die Unternehmensgruppe Berlin Aspire verkauft Berliner Wohnungen ins Ausland. Interessant ist die Rolle der Kreditgeber und einiger Notare, die für das Funktionieren des auffälligen Geschäftsmodells wichtig sind. Mieter vernetzen sich jetzt – um ihre Interessen zu wahren.

Berlin-Ein kühler, diesiger Nachmittag im Herbst geht in den Abend über, als sie noch einmal zusammenkommen, vier Frauen, die seit vielen Jahren in diesem Haus im Osten von Moabit wohnen. Die Mieterin der Wohnung lässt die anderen herein und zieht die Tür dann schnell wieder zu.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen