Berlin - Mit Annette Kurschus ist die Evangelische Kirche Deutschland jetzt so richtig weiblich. Die 58-jährige Theologin und Präses der westfälischen Kirche wurde am Mittwoch zum Abschluss der Synode in Bremen vom gerade neu gewählten Rat und der Kirchenkonferenz zur Nachfolgerin von Heinrich Bedford-Strohm gewählt. Zusammen mit ihrer Stellvertreterin, der Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs und der Vorsitzenden des Kirchenparlaments Anna-Nicole Heinrich geben die drei Frauen der Kirche nun eine durch und durch weibliche Spitze.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.