08.05.2028, Berlin: Ein russischer Soldat salutiert bei der Kranzniederlegung der russischen Botschaft am Sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten. Am 08. Mai jährt sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Befreiung vom Nationalsozialismus.
Foto: dpa

Lange nach dem Kriegsende wurde der 8. Mai 1945 in Deutschland als Tag der Niederlage gesehen. Erst 1985 stellte Bundespräsident von Weizsäcker unmissverständlich klar: Es war ein Tag der Befreiung. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.