Das Hotel Zum Türken oberhalb von Berchtesgaden.
Foto: imago images/Ulrich Hässler

Berchtesgaden - Ein Morgen auf dem Balkon des Hotels Zum Türken am Obersalzberg, es war kurz nach sechs. Die Sonne stand über dem Roßfeld, tauchte die schroffen Felsen ringsum in ein zart-rotes Licht. Drunten in Berchtesgaden ahnte man damals nichts davon. Eine dicke Wolkendecke lag noch über dem Tal, verhüllte den Blick auf die Berge. Hier oben aber, auf dem Hotelbalkon in knapp 1000 Meter Höhe, war die Luft frei und klar. So muss es gewesen sein, dachte ich, in einer Zeit der Unschuld, als die Berge noch keine Namen hatten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.