Cancel Culture in der DDR-Aufarbeitung: „Hier könnte leider eine Bombe ticken“

Der DDR-Oppositionelle Rainer Eckert rechnet mit der Aufarbeitung der SED-Diktatur ab. Doch sein Buch wurde kurz vor Erscheinen gestoppt. Was ist passiert?

Rainer Eckert in seinem Haus in Berlin-Rahnsdorf: Sein Buch über die Aufarbeitung der DDR-Aufarbeitung sollte im August erscheinen. Dann sagte der Verlag plötzlich ab.
Rainer Eckert in seinem Haus in Berlin-Rahnsdorf: Sein Buch über die Aufarbeitung der DDR-Aufarbeitung sollte im August erscheinen. Dann sagte der Verlag plötzlich ab.Benjamin Pritzkuleit

Man ist noch gar nicht richtig angekommen bei Rainer Eckert in Berlin-Rahnsdorf, da wird man bereits mit den Dramen konfrontiert, die sein Leben auf den Kopf gestellt haben. Am Gartenzaun hängen Bänder in den Farben der Ukraine. Am Klingelschild steht der Name seiner Frau. Vor dem Haus steht seine Waschmaschine. Und gerade, als Eckert dem Gast die Tür öffnen will, ruft der Anwalt aus Köln an.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat